Ursula Schmitz
Provokative Therapie • VisuA-Methode • Coaching • Beratung

HYPNOSE-COACHING (MILTON ERICKSON)

Die Hypnose ist sicher das älteste therapeutische Instrument, das es gibt. Im Altertum beispielsweise kannte man die Hypnose unter dem Begriff «Tempelschlaf». Anton Messmer (1734 - 1815) ist in unseren Breiten der Vorläufer der modernen Hypnose.

Die Hypnose verkümmerte in den Anfängen des 20. Jahrhunderts, nicht zuletzt auf Grund der Kriegssituation. Durch die Arbeit von Milton Erickson und Davis Cheek hat die Hypnose in Deutschland wieder an Bedeutung gewonnen. Seriös eingesetzt, kann sie ein wirkungsvolles Instrument bei zahlreichen Themen sein. Im Systemischen Coaching wird die Hypnose zur Konzentration auf die inneren Vorgänge eingesetzt, um unbewusst wirkende Kräfte selbstorganisierend optimal auszurichten. 

 

Die wissenschaftliche Sichtweise besagt, dass nur zehn Prozent der menschlichen Erfahrungen mit dem Bewusstsein erfassbar sind und zur Verfügung stehen. Dem Unbewussten rechnet man neunzig Prozent zu. Bekanntermaßen sind  Die Inhalte des Unbewussten sind dem Menschen unbekannt. Man geht davon aus, dass in diesen neunzig Prozent die Ressourcen zur Veränderung liegen – also Potenziale. Nur wenige Menschen sind nicht in Hypnose zu versetzen. Günstig ist, wenn der Klient für diese Methode offen ist. Unbedingte Voraussetzung ist außerdem der vorherige Aufbau eines Vertrauensverhältnisses zwischen dem Klient und dem Coach als Hypnotiseur, außerdem eine Atmosphäre, in der das Hypnose-Coaching ungestört stattfinden kann.

Das Hypnose-Coaching ist eine erstaunlich effiziente Möglichkeit, Themen zu klären. Ideal für Menschen, die in Ihrem Alltag auf der Zahlen-Daten-Fakten-Welle mit schwimmen müssen. Das verblüffende ist, dass dieses Coaching-Tool ganz ohne großartige Analysen auskommt.  

Ziele der Hypnose im Coaching sind:  
 
  • Die Grenzen des normalen Denkens zu sprengen
  • Eigenheiten des Menschen als Ressource zur Lösung des Problems zu nutzen
  • Die Aktivierung der Ressourcen, denn die Hypnose vertraut dem unbewussten Denken
  • Das Anregen von Suchprozessen
  • Stressbewältigung, die Suche nach Kraftfeldern
  • Hilfe bei der Entscheidungsfindung
  • Die höhere Wahrnehmung durch Zeitlupenerleben (z. B. bei Sportlern)
  • Schemata und Teufelskreise zu unterbrechen

Der Coach begleitet den Klienten behutsam dabei, seine inneren Wahrnehmungen aufmerksam und achtsam zu erforschen und innere Bilder, die in Zusammenhang mit den Veränderungswünschen des Klienten stehen, zu aktivieren.  

Anschließend berichtet der Klient über seine Erfahrung. Die Wirkung aber lebt davon, das das Ergebnis nicht, wie üblich nach einer Sitzung, analysiert wird; es wird stehen gelassen. 

Das Hypnose-Coaching ist von der Show-Hypnose und gängigen Überrumpelungstechniken strikt abzugrenzen. Ihr geht es nicht um Showeffekte und Ausführung von Handlungen, die nicht der willentlichen Steuerung unterliegen. Vielmehr ist Ziel eines seriösen Hypnose-Coachings, die Arbeit mit dem Unbewussten als eine wertvolle Hilfe auf dem Weg zur Klärung eines Anliegens zu nutzen.  

Wenn Sie ein Hypnose-Coaching möchten, kommen Sie auf mich zu und vereinbaren Sie direkt mit mir einen Termin. Nutzen Sie mein Kontaktformular oder meine Email-Adresse, um mit mir in den direkten Dialog zu treten. Oder und rufen Sie mich einfach an, wenn Ihnen dieser Weg besser liegt.