Ursula Schmitz
Therapien • Coaching • Beratungen

REGRESSIONSTHERAPIE

Traumabearbeitung

Ob wir erinnern oder nicht mehr erinnern, alles was wir erlebt haben und mit unserem Bewusstsein nicht oder nicht richtig verarbeiten konnten wirkt weiter in unser Leben hinein und blockiert. Beispielsweise Gewalteinwirkung, körperliche Übergriffe, Schuldempfinden wandern ab ins Unbewusste und führen dort ihr Eigenleben. Diese Erlebnisse sind verdrängt und nicht mehr erinnerbar, sind aber «da», wirken und tauchen in veränderter Form in unserem Leben als Spiegel des Verdrängten wieder auf, ohne dass wir es bemerken. Das wirkt sich oft prägend auf das eigene Beziehungsleben aus oder ruft Ängste, wie Phobien hervor. Das können Erlebnisse in der Kindheit sein, Operationen oder Unfälle, die sich dem Bewusstsein entziehen.

Nach traumatischen Erlebnissen ändert sich oft die Persönlichkeit des Menschen oder er verliert sein Selbstverständnis. In der Praxis zeigt sich das durch Fragen wie: «Wer bin ich wirklich?» oder «Irgendwann war alles anders», «Ich bin nicht mehr der / die gleiche ..», «Früher war ich wohl anders ...» das sind oft Aussagen, die anzeigen, dass der Lebensweg dieses Menschen einen tiefen Einschnitt erfahren hat. Mit der Regressionstherapie begleite ich Sie dabei, diese Erlebnisse wieder erinnerbar zu machen, um das  Bewusstsein zu vervollständigen (wieder ganz machen im Sinne der Ganzheit. Ist das passiert, verlieren sie ihre Wirkung und machen das Leben leichter. Sie können die Wirkung auf Ihr aktuelles Leben erkennen und sich davon lösen.

Themen für die Regressionstherapie sind beispielsweise:

  • Ängste, Phobien (soziale Phobien, Höhenangst, Klaustrophobie, etc)
  • Verdacht auf sexuelle Übergriffe
  • Erlebte sexuelle Übergriffe im Kindes- und Erwachsenenalter
  • Gewalteinwirkung - körperlicher und psychischer Natur
  • Störungen und Fixierungen
  • Traumatische Erfahrungen mit nachfolgernder Belastungsstörung
  • Identitätsprobleme, fehlender Antrieb, fehlendes Selbstbewusstsein

 

Wenden Sie sich an mich, wenn Sie in Ihrer Vergangenheit ein Trauma erlebt haben oder es vermuten. Selbstverständlich gilt der  Vertrauensgrundsatz der Schweigeplicht. Die Grundlage für die Bearbeitung ist eine sorgfältige Erhebung Ihrer Lebensbiographie.

Wenn Sie eine Einzelberatung buchen möchten, vereinbaren Sie bitte direkt einen Termin mit mir. Nutzen Sie mein Kontaktformular oder meine Email-Adresse, um mit mir in den direkten Dialog zu treten; oder und rufen Sie mich einfach an, wenn Ihnen dieser Weg besser liegt.